(siehe Bildnachweis-Supervision)

Tachles Talk

Ob in Teams oder Gruppen, es wird Zeit mal wieder offen und ehrlich miteinander zu reden. Dabei jedoch nicht die Achtsamkeit und die gegenseitige Wertschätzung zu vergessen. Dies kann unser kleines Format „TachlesTalk“ Ihnen bieten. Moderiert, lösungsorientiert und offen.

Tachles Talk für Teams und Gruppen

Wie bieten Teams und Gruppen einen Raum, eine Moderation und Zeit für offene Worte und klare Aussprachen. Dies geht nicht ohne Regeln und Vereinbarung und einen guten Ablauf. Unsere Moderator*innen können Ihnen dies bieten.

Wir streben dabei, wie das Wort Tachles auch verrät, ein Ziel und einen Zweck an. Für dieses Format haben wir eine eigene Methode entwickelt: OpenSpeak. 

Wir freuen uns Sie zu einem offenen Gespräch begrüßen zu dürfen.

Anmeldung hier

Ein Leitungstalk

Wie spreche ich Themen mit meinem Team klar und deutlich an, wie und wann können die wichtigen Themen richtig platziert werden? Klare und deutliche Worte werden von Führungskräften oft als kalt und distanziert empfunden, aber machen wir es uns deutlich, dass ein gesprochenes Wort für das Team verarbeitet werden kann und wir dadurch Entlastung empfinden, ist eine Lösung möglich.

Wir bieten Ihnen den Ort, den Raum und die passenden Supervisor*innen, die „TachelesTalk“ mit Ihnen üben und Ihnen das passende Handwerkszeug vermitteln.

Lassen Sie sich auf unsere Methode OpenSpeak ein. Sie werden überrascht sein.

Für nähere Infos bitte hier melden.

Tachles:  frei nach Wikipedia: „Die Bezeichnung Tachles (im deutschen Sprachraum meist zu Tacheles verballhornt) kommt vom hebräischen Wort tachlit תכלית in seiner jiddischen Umformung = «Ziel, Zweck». Tachles reden bedeutet auch im Jiddischen, dass man offen miteinander diskutiert und unverblümt seine Meinung zur Sache sagt.“